DIE PFARRERIN


Pfarrerin Sabine Röhm

Pfarrerin Röhm ist Teil des aus fünf Personen bestehenden Pfarrteams der evanglischen Kirchengemeinde Tiergarten, das die Gemeinde gemeinsam betreut und vertritt.

Pfarrein Röhm hat ihren Arbeitsplatz in der Sakristei der Kirche. Sie ist organisatorisch zuständig für die Gottesdienste, den Bezirksausschuss, die Offene Kirche, das äußere Erscheinungsbild des Standorts, die Ehrenamtlichen vor Ort. Sie kann  - ebenso wie ihre Kollegen - in jeder der vier Kirchen unserer Gemeinde alle Amtshandlungen vollziehen.
 

Kontakt

Sprechstunde: Dienstag 16-18 Uhr und nach Vereinbarung (außer montags)

Telefon: 030 - 32 51 10 69

Mail: s.roehm@ev-gemeinde-tiergarten.de

 

Die Kontaktadressen der anderen Pfarrer und Pfarrerinnen finden Sie hier auf der Homepage der Gemeinde Tiergarten.

 

 

BESONDERE AMTSHANDLUNGEN:

  • Taufe

    Durch die Taufe wird dem Täufling der Segen Gottes zugesprochen und er oder sie wird gleichzeitig in die christliche Gemeinschaft aufgenommen.

    Taufen sind in jedem Gottesdienst möglich. Bei Kindern müssen zur Anmeldung die Geburtsurkunde und die Bereitschaftserklärung der Paten vorliegen, das Patenamt übernehmen zu wollen.
    Mindestens ein Pate oder eine Patin sollte Mitglied der evangelischen Kirche sein, um die Erziehung des Täuflings im christlichen Glauben zu unterstützen. Auch Mitglieder einer der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angehörenden Kirche können zum Patenamt zugelassen werden.

    Nähere Auskünfte und Terminabsprachen über die Küsterei.
     
  • Konfirmation

    Uns ist es wichtig, dass Konfirmandinnen und Konfirmanden nicht nur grundlegende christliche Themen kennenlernen, sondern auch die Fülle des Lebens in unseren Gemeinden. Wir versuchen, ein Lernen mit allen Sinnen zu ermöglichen.

    Unser Ziel ist es, dass die Jugendlichen sich an die Konfirmandenzeit als an eine gute Zeit in ihrem Leben erinnern und sie mit ihrem eigenen „Ja“ zum christlichen Glauben beschließen. Am Ende der Konfirmandenzeit steht die feierliche Konfirmation. (Konfirmandenarbeit)
     
  • Trauung

    Zur kirchlichen Trauung gehört neben einem Trauspruch, den das Brautpaar selbst aussucht, auch das Trauversprechen, mit dem sie bekennen, dass sie ihren Weg gemeinsam gehen wollen. Nach diesem Versprechen erhält das Paar den Segen Gottes für diesen gemeinsamen Weg.

    Voraussetzung für eine Trauung in St. Johannis ist, dass mindestens einer der zu Trauenden der evangelischen Kirche angehört. Gehört der andere Partner einer anderen christlichen Konfession an, findet eine "ökumenischen Trauung" statt, zu der der jeweilige Geistliche auch hinzugezogen werden kann. Der Trauung in der evangelischen Kirche geht meist die standesamtliche Eheschließung voraus.

    Bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte und die Terminabsprache an die Küsterei.
     
  • Haus und Krankenabendmahl

    Das Haus- und Krankenabendmahl können Sie bei Bedarf mit unserer Pfarrerin direkt vereinbaren.
     
  • Seelsorge

    Die Seelsorge gehört zu den wichtigsten Aufgaben christlichen Handelns. Neben den Pfarrern und Pfarrerinnen der Kirchengemeinde Tiergarten stehen auch andere haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gemeinden für seelsorgerliche Gespräche zur Verfügung.

    In jeder Situation und zu jeder Zeit gibt es einen Anspruch auf seelsorgerliche Begleitung, sei es als Gespräch, als Beichtgespräch oder als Krisenintervention. Hierbei findet je nach Bedarf auch eine Vernetzung mit überregionalen Diensten statt.

    Gern kommt eibn Pfarrperson auch Ihrem Wunsch nach einem Hausbesuch nach.
     
  • Bestattung

    Die kirchliche Bestattung ist eine gottesdienstliche Handlung, denn der eigentlichen Bestattung geht in der Regel eine Trauerfeier voraus, die Raum und Zeit bietet, gemeinsam Abschied von den Verstorbenen zu nehmen und sie zur "letzten Ruhe" zu geleiten.

    Gibt es eine Erdbestattung, findet in der Regel direkt im Anschluss an die Trauerfeier die Beisetzung auf einem Friedhof statt. Bei einer Feuerbestattung findet die Beisetzung der Urne später statt. Auch diese kann durch die ein Pfarrperson unserer Gemeinde begleitet werden.

    Die Verwaltung unserer Friedhöfe, die Wege- und ggf. Grabpflege hinter der Kirche und an der Seestraße (Wedding) obliegt der externen Kirchhofsverwaltung in der Seestraße (Birgit Böttger, Verwalterin, Seestraße 126, 13353 Berlin, Tel. 452 60 83).
     

 

  Friedhof hinter der Kirche